Aktuelle News der Gemeinde Schwalmtal
Schwalmtal Aktuell

Schwalmtal Aktuell (218)

Aktuelle News der Gemeinde Schwalmtal in Hessen

Liebe Eltern,

sowohl Gemeindevorstand als auch die zuständigen Gremien der Kirche haben entschieden aufgrund des gegenwärtigen Betretungsverbotes der Kitas von einer Einziehung der Beiträge für den Monat April abzusehen. Dies gilt sowohl für die Kita "Pusteblume" in Brauerschwend als auch für die Kita "Haus der kleinen Füße" in Storndorf.

Ob ein vollständiger Erlass dieser Beiträge erfolgen kann, oder diese später rückwirkend eingezogen werden, muss von den zuständigen Gremien zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden. Dies gilt auch für die Beitragserhebung bei der Inanspruchnahme der Notbetreuung in einer der Kindertagesstätten.

Timo Georg, Bürgermeister

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund von Reparaturarbeiten an der Wasserleitung wird die Versorgung mit Trinkwasser

am Donnerstag, den 02.04.2020 ab 08:00 Uhr

unterbrochen.

Betroffen sind die Straßen                 „Jahnstraße (Teilbereich)“

                                                     

Bitte achten Sie darauf, dass alle Zapfstellen in Ihrem Haushalt geschlossen bleiben, damit beim Wiederherstellen der Wasserversorgung Schäden vermieden werden.

Trotz größter Sorgfalt beim Arbeiten am Rohrnetz kann es nach Wiederinbetriebnahme zu Druckschwankungen und zu einer vorübergehenden Trübung des Leitungswassers kommen.

Bitte lassen Sie nach Beginn der Wiederversorgung ausreichend Wasser ablaufen, bis dieses klar und kühl aus der Zapfstelle austritt.

Wir bedanken uns für ihr Verständnis.

Für Rückfragen stehen wir unter der Telefonnummer: 06638/9185-0 gerne zur Verfügung.

Wetterbedingt verschiebt sich die Inbetriebnahme der Wasserversorgung auf den Friedhöfen voraussichtlich um eine Woche.

Die Wasserversorgung auf den Friedhöfen der Gemeinde Schwalmtal wird ab Mittwoch, den 25. März 2020 wieder in Betrieb gesetzt, so dass ab diesem Zeitpunkt wieder Gießwasser zur Verfügung steht.

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die neueste Verordung, die insbesondere das Kontaktverbot regelt, ist nun auf den Internetseite des Landes unter folgendem Link verfügbar.

https://www.hessen.de/sites/default/files/media/staatskanzlei/verordnung_zur_beschraenkung_sozialer_kontakteend_22032020_2115_uhr.pdf

Erläuterungen finden Sie unter folgendem Link der Landesregierung:

https://www.hessen.de/fuer-buerger/aktuelle-informationen-zu-corona-hessen

Natürlich stehen auch meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ich persönlich jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Timo Georg, Bürgermeister

 

 

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die am heutigen Tag bereits angekündigten weiteren Anordnungen zur Bekämpfung des Corona-Virus stehen nun online unter folgendem Link zur Verfügung.

https://www.hessen.de/sites/default/files/media/anpassungsverordnung_20.3.pdf

Die Verordnung steht bislang leider nur als Artikelverordnung zur Verfügung und ist daher schwierig zu verstehen. Sobald die aktualisierten Lesefassungen der betroffenen Verordnungen bereitstehen werden sie auf der Internetseite der Gemeinde bereitgestellt.

Die wesentlichen Inhalte sind unter https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-weitere-massnahmen-gegen-das-corona-virus  näher erläutert.

Haben Sie Fragen dazu? Dann zögern Sie nicht mich anzusprechen.

Timo Georg, Bürgermeister

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Corona-Pandemie hat unser aller Leben fest im Griff. Einschränkungen in der persönlichen Freiheit, die vor kurzem noch nicht denkbar waren, treffen uns nun mit Wucht.
Auch die Gemeinde hat ihre öffentlichen Einrichtungen gemäß den allgemeinen Vorgaben geschlossen. Dafür bitte ich um Ihr Verständnis.


Nun heißt es besonnen zu bleiben und die vorgegebenen Maßnahmen zu befolgen. Wie Beispiele in anderen Ländern zeigen kann es dann gelingen, die Auswirkungen der Seuche so zu begrenzen, dass diejenigen, die intensivmedizinische Hilfe brauchen, diese auch wirklich bekommen können. Anderenfalls droht eine Überforderung unseres medizinischen Systems mit unübersehbaren Folgen und möglicherweise schlimmen Verhältnissen, wie sie momentan in Italien herrschen.

Der krisenerprobte Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt hat einmal gesagt: „In der Krise beweist sich der Charakter“. Dies bringt es auf den Punkt, denn momentan heißt es mehr denn je für jeden einzelnen von uns Charakter zeigen und Regeln befolgen.

Benötigen Sie Hilfe in welcher Form auch immer und können diese momentan nicht auf dem sonst üblichen Weg erhalten, dann wenden Sie sich an die Beschäftigten im Rathaus oder mich persönlich. Unsere Kontaktdaten lauten: 06638 9185-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir kümmern uns entweder selbst darum oder sorgen dafür, dass Sie die nötige Unterstützung erhalten.


Über regelmäßig stattfindende Telefonkonferenzen fließen die Informationen gut von den Entscheidungsträgern auf Bundesebene, über die Landes- und Kreisebene bis in die Rathäuser der einzelnen Kommunen.
Gerne können Sie sich deshalb auch mit allgemeinen Fragen zum Themenkomplex „Corona-Virus“ an mich wenden, denn es ist sicherlich eine Herausforderung den Überblick über die jeweils aktuellen Regelungen zu behalten.


Auch wenn der Publikumsverkehr im Rathaus derzeit eingeschränkt ist, stehen Ihnen meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ich persönlich über die oben genannten Kontaktmöglichkeiten gerne zur Verfügung.


Abschließend möchte ich noch feststellen, dass ich in diesen Zeiten ganz deutlich und täglich aufs Neue erfahre, welche Vorteile das Leben auf dem Lande hat. Das gilt - so finde ich - gerade für den Zusammenhalt untereinander. Vielleicht geht es Ihnen ja genauso. Als leuchtendes Beispiel, das auch generationenübergreifend wirkt, kann hier das Einkaufsangebot der Kirmesburschen Brauerschwend und Storndorf/Vadenrod für hilfsbedürftige Personen genannt werden. 

Daher lassen Sie uns bei allen Sorgen zuversichtlich in die Zukunft blicken und die schwierige Zeit gemeinsam meistern.


Ihr
Timo Georg, Bürgermeister

 

Donnerstag, 19 März 2020 15:01

Tipp: hessenWARN-App herunterladen und gut informiert sein

geschrieben von

Sehr geehrte Mtibürgerinnen und Mitbürgerm

das Land Hessen bietet eine kostenlose App mit der Bezeichnung "hessenWARN" an. Ich empfehle Ihnen, diese App auf Ihrem Smartphone zu installieren. Über diese App können Warnhinweise des Landes aber auch der Gemeinde direkt an die Bürgerinnen und Bürger kommuniziert werden. Dies ist insbesondere in Zeiten des Corona-Virus sehr hilfreich, um auf dem Laufenden zu bleiben. 

Aber auch unabhängig von Corona bietet die hessenWARN-App viele wichtige sicherheitsrelevante Informationen von polizeilichen Meldungen bis hin zu Produktrückrufen. Über hessenWarn werden nur offizielle informationen verbreitet. Sie ist somit auch ein Mittel gegen bewusst gestreute Falschmeldungen (sog. Fake news).

Weitere Informationen erhalten Sie unter 

https://innen.hessen.de/sicherheit/hessenwarn

Gerne beantworten meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ich Ihre Fragen dazu.

Timo Georg

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Kreis der anspruchsberechtigten Personengruppe für die Notbetreuung in einer Kinderstagesstätte wird aufgrund der dynamischen Entwicklung bei neuen Erkenntnissen angepasst. Die jeweils aktuelle Liste sowie weitere Infos zur Notbreuung in den Kindertagesstätten finden Sie unter folgendem Link

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/umgang-mit-corona-kita-und-kindertagespflegestellen

Bei Zweifelsfällen wenden Sie sich bitte an die Leitung der Kindertagesstätte.

Timo Georg, Bürgermeister

Wasserversorgung auf den Friedhöfen der Gemeinde Schwalmtal

Die Wasserversorgung auf den Friedhöfen der Gemeinde Schwalmtal wird ab Mittwoch, den 25. März 2020 wieder in Betrieb gesetzt, so dass ab diesem Zeitpunkt wieder Gießwasser zur Verfügung steht.

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

da die entsprechende Verordnung des Landes Hessen Postdienstleistungen als Bestandteil der Grundversorgung einstuft, öffnet die Poststelle im Rathaus ab Donnerstag, 19.03.2020 bis auf weiteres zu folgenden Zeiten:

Mo.-Fr. 14:30 - 15:30 Uhr

Sa. 10:30 - 12:00

Die Öffnung der Poststelle erfolgt gem.Verordnung unter der Auflage, dass die Hygiene eingehalten wird, keine Warteschlangen entstehen und der Zutritt geregelt wird.

Timo Georg, Bürgermeister

 

Seite 1 von 16
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.