Aktuelle News der Gemeinde Schwalmtal
Timo Georg

Timo Georg

Bürgermeister der Gemeinde Schwalmtal in Hessen

 

Donnerstag, 02 Juli 2020 14:19

SchwalmTALradweg

Die Fahrradtouristik boomt. Ein wesentlicher Boomfaktor sind die E-Bikes, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen. Dem haben wir Rechnung getragen und einen Fahrradweg entwickelt: den SchwalmTALradweg.

Vorsicht

beim Überqueren von Landstraßen. Das Befahren der Route erfolgt auf eigene Gefahr!

Was sind die Highlights dieser Route?

Die Öffnungszeiten bitte den jeweiligen Webseiten entnehmen!

  • Rastmöglichkeit am Merschröderteich (D), zahlreiche Ruhebänke an der Strecke
  • Herrliche Fernsichten an zahlreichen Stellen
  • Etliche Streckenabschnitte auf offiziellen Radwegen (zwischen den blauen Punkten auf der Karte)
    • SCHWALMRADWEG von Wohnmobilstellplatz Storndorf bis Landstraße Unter-Sorg-Hergersdorf
    • Mountain-Bike-Marathontour MBMT im Auerberggebiet und von Rainrod über Merschröderteich zur Landstraße Vadenrod-Strebendorf
    • Eifaradweg EIFARadweg
    • Radweg Eifa-Rainrod
  • Abwechslung: Wenig Landstraßen, Waldwege (geteert und geschottert), Feldwege (geteert und geschottert) ...
  • Ehemalige Bahnstation AUERBERG (Schutzhütte) -  auf Ausschilderung achten
    Liegt etwa in der Mitte zwischen B und 3.

Eckpunkte der Strecke

  • 38,2 km lang
  • 620 Höhenmeter

Für wen geeignet?

  • E-Biker
  • Ambitionierte Tourenradler

Wo kann man einsteigen?

Grundsätzlich kann man an jeder Stelle einsteigen, da es ein Rundkurs ist.

Für Ortsunkundige bieten sich u.a. an:
Ideenschmiede Stehr, Storndorf (6);  Wohnmobilstellplatz Storndorf (1) - Parken bitte am angrenzenden Sportplatz;
Dorfalm Ober-Sorg (2);  Hardtmühle (3);  Gasthof Graulich, Rainrod (4)

Navigation

Beachten Sie bitte, dass die Route  nicht ausgeschildert ist. Als guter Ersatz dient die zum Download angebotene gpx-Datei, mit deren Hilfe man mit dem Smartphone/Wandernavi gut navigieren kann. Geplant ist, an einigen markanten Stellen eine Übersichtskarte anzubringen, die zusätzlich zum Download zur Verfügung steht.

  • Hier Übersichtskarte zum Download.
  • Hier gpx Datei für Navigationsgeräte / Smartphones   Bei Smartphones langer Druck auf den Link!
  • Hier Route auf elektronischer Karte - TIPP: Gehen Sie auf das das Ebenen-Symbol (oben rechts auf der Karte) und blenden Sie andere Ebenen oder Overlays wie Radwege, Wanderwege usw. ein!

Betreiber

Gemeinde Schwalmtal - Projektgruppe Rad- und Wanderwege

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit dem Radweg? Schreiben Sie uns Ihre Meinung und nehmen Sie bitte an der kleinen Umfrage teil.

Achtung: Jeder kann nur einmal an der Umfrage teilnehmen, deswegen den LINK erst nach der Tour aufrufen.

https://lamapoll.de/SchwalmTALradweg/de

QR-Code zur Umfrage:

qr 150155 3227361080 Schwalmtalradweg

Sie waren zufrieden?

Dann machen Sie bitte Werbung und schicken den Link auf diesen Artikel per Mail an Ihre Freunde und Bekannte:

http://www.kulturverein-storndorf.de/index.php/tourismus2/tourismus-aktuell/4250-neu-schwalmtalradweg.html

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, 
 
es gibt eine neue Regelung betreffend Mund-Nasen-Schutz, die das tägliche Leben betrifft. Daher ist der volle Wortlaut nachfolgend abgedruckt.
 
Im Ergebnis sind danach so genannte Gesichtsvisiere als Alternative zu Gesichtsmasken erlaubt. 
 
Nach meiner Einschätzung kann dies eine Alternative in Bereichen sein, in denen bisher das mehrstündige Tragen von Gesichtsmasken erforderlich war, insb. im gewerblichen Bereich.
 
Timo Georg, Bürgermeister
 
 
Anlage zu den
Auslegungshinweisen der Verordnung zur Beschränkung von sozialen Kontakten und des Betriebes von Einrichtungen und von Angeboten aufgrund der Corona Pandemie
Stand: 15.05.2020
Mund-Nasen-Bedeckung in Einrichtungen und öffentlichem Personenverkehr
In Verkaufsstätten des Groß- und Einzelhandels und in bestimmten Dienstleistungsbetrieben, auf Ladenstraßen, in Spielhallen und Spielbanken sowie in geschlossenen Räumen von Museen, Schlössern und Gedenkstätten sowie von Tierparks und Zoos muss für die gesamte Dauer des Aufenthaltes eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
Im öffentlichen Personenverkehr kann der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht immer eingehalten werden, in Bussen, Bahnen, Taxen, etc., Schiffen und Luftfahrzeugen des öffentlichen Personenverkehrs müssen daher für die Dauer des Aufenthalts eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.
Die Bedeckungspflicht gilt auch für Küchenpersonal und Servicekräfte während sie ihre Tätigkeit ausüben. Es kann jede Bedeckung vor Mund und Nase verwendet werden, die geeignet ist, eine Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus zu verringern, unabhängig von einer Kennzeichnung oder zertifizierten Schutzkategorie.
Darüber hinaus wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Situationen, in denen Maßnahmen der physischen Distanzierung nur schwer eingehalten werden können, dringend empfohlen.
Beispiele für geeignete Mund-Nasen-Bedeckungen:
− selbstgeschneiderte Masken aus Baumwolle („Community-Maske“)
− Schals
− Loops
− Tücher
Im Übrigen können auch Gesichtsvisiere verwendet werden.
 
Beim Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen sind die allgemein gültigen Hygieneregeln zu beachten. Insbesondere sollte die Hust- und Nies-Etiquette eingehalten werden, so dass keine Tröpfchen in die Luft geraten.
Generell gilt auch beim Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, dass die Abstandsregelungen, wo immer möglich, eingehalten werden müssen. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist ein Fremdschutz. Schützen Sie sich, in dem Sie Abstand halten.
Ausnahmen von der Bedeckungspflicht gelten für:
− Kinder unter 6 Jahren,
− Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können,
− Personen, die aufgrund einer Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können,
− Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vorstehenden Einrichtungen, soweit anderweitige Schutzmaßnahmen, insbesondere Trennvorrichtungen, getroffen werden.
Keine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung sind beispielsweise Motorradhelme, da diese gegen das Vermummungsverbot verstoßen.
In Betrieben mit körpernahen Dienstleistungen gilt ebenfalls eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für Dienstleistende sowie Kundinnen und Kunden. Die oben genannten Ausnahmen gelten entsprechend. Kundinnen und Kunden dürfen die Bedeckung abnehmen, soweit und solange die Inanspruchnahme der Dienstleistung nur ohne Mund-Nasen-Bedeckung erfolgen kann.
Samstag, 16 Mai 2020 06:15

Wasserrohrbruch in Renzendorf

Aktualisierung 10:30: Der Rohrbruch ist nun repariert. Die Wasserversorgung läuft wieder störungsfrei.

 

In Renzendorf hat sich im Bereich der Hauptstraße ein Wasserrohrbruch ereignet. Aus diesem Grund ist die Wasserversorgung in Teilbreichen des Ortsteils Renzendorf gestört. Der Bauhof ist im Einsatz, damit die Störung zeitnah behoben werden kann. Weitere Auskünfte erhalten Sie über den Bereitschaftsdienst des Bauhofes unter 0171 7766114. 

Die öffentlichen Einrichtungen der Gemeinde Schwalmtal (DGHs, Turnhalle, Jugendräume, Grillhütten, Kegelbahn) können unter Auflagen aufgrund der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung ab sofort wieder angemietet werden.

Dabei ist neben weiteren Auflagen insbesondere Folgendes zu beachten:

  1. Die anmietende Person ist für die Festlegung und Einhaltung der Hygienemaßnahmen verantwortlich (=verantwortliche Person). Dies muss bei Anmietung der Räumlichkeiten durch Unterschrift bestätigt werden.
  1. Die Personenzahl ist wie folgt begrenzt: Maximal eine Person je 5 Quadratmetern für den Publikumsverkehr nutzbarer Grundfläche. (Bei Stehplätzen eine Person je 10 Quadratmeter, insgesamt maximal 100 Personen).

Weitere Auskünfte dazu erhalten Sie im Bürgerbüro (06638 9185-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Gerne können Sie natürlich auch mich persönlich ansprechen.

Timo Georg, Bürgermeister

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die hessische Landesregierung hat weitere Lockerungen der Corona-Einschränkungen beschlossen. Alle diese Lockerungen sind in der Corona-Kontakt- und Betriebseinschränkungsverordnung vom 7. Mai 2020 geregelt.

https://www.hessen.de/sites/default/files/media/leseafassung_cokobev.pdf

 Die dortigen Regelungen sind zwingend zu beachten!

Folgende Punkte sollen hier explizit erwähnt werden:

  • Die Sportanlagen sind ab 9. Mai 2020 wieder geöffnet.
  • Vereinstätigkeit ist ab 9. Mai 2020 wieder möglich.
  • Gastronomie und Übernachtungsbetriebe dürfen ab 15. Mai öffnen.
  • Der Wohnmobilstellplatz in Storndorf wird ab 15. Mai wieder geöffnet.
  • Gegenseitige Übernahme der Kinderbetreuung durch höchstens drei Familien im Rahmen einer familiären Betreuungsgemeinschaft ist möglich.
  • Dorfgemeinschaftshäuser, Grillhütten und Jugendräume bleiben noch bis zur Umsetzung der Abstands- und Hygieneregelungen geschlossen. Zur Planung von künftigen Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro. Über Änderungen informieren wir aktuell über die Internetseite oder die Gemeinde-App „meinOrt“.

Terminvereinbarung

Zur Wahrung des Abstandsgebotes und zur Vermeidung von Wartezeiten ist für Verwaltungsdienstleistungen im Rathaus eine Terminvereinbarung bis auf Weiteres unbedingt erforderlich.

Maskenpflicht/-empfehlung

In der Postfiliale gilt Maskenpflicht gem. Verordnung. In der Verwaltung wird empfohlen eine Maske zu tragen.

Für Ihre Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Timo Georg, Bürgermeister

Aufgrund der Witterungslage werden Meldungen zum Abbrenen pflanzlicher Abfälle bis auf Weiteres wieder entgegen genommen. Über Änderungen informieren wir Sie an dieser Stelle oder unter 06638 9185-0.

Die Verordnung über die Beseitigung von pflanzlichen Abfällen außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen (PflAbV HE) finden Sie unter folgenden Link

https://www.rv.hessenrecht.hessen.de/bshe/document/jlr-PflAbfVHEpP1

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie Sie sicherlich schon erfahren haben, wurden in den vergangenen Tagen erneut Lockerungen der Einschränkungen beschlossen, die aufgrund der Corona-Pandemie erlassen worden waren.

Nachfolgend möchte ich diejenigen Punkte ansprechen, die die Gemeinde Schwalmtal betreffen. Das sind:

  • Spielplätze
  • Bolzplätze
  • Trauerfeiern

Spielplätze und Bolzplätze sind ab Montag, 4. Mai wieder geöffnet. Aufgrund der weiterhin andauernden Corona-Pandemie sind die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes zu Abstand und Hygiene einzuhalten. Bei Minderjährigen sind die Erziehungsberechtigten für die Einhaltung verantwortlich. Aufenthalte im öffentlichen Raum sind weiterhin nur alleine, mit einer weiteren nicht im eigenen Haushalt lebenden Person oder im Kreise der Angehörigen des eigenen Hausstandes gestattet.

Für Trauerfeiern gelten bereits seit Freitag, 1. Mai gemäß Verordnung folgende Regelungen:

  • ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen, ausgenommen zwischen Angehörigen eines Hausstandes, ist einzuhalten
  • es dürfen keine Gegenstände zwischen Personen, die nicht einem gemeinsamen Hausstand angehören, entgegengenommen und anschließend weitergereicht werden
  • Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes sind einhalten

Noch ein weiterer Hinweis: In der Postfiliale im Rathaus gilt weiterhin gem. Verordnung Maskenpflicht. In der Verwaltung besteht Maskenempfehlung.

Umfassende Informationen zu Geboten und Einschränkungen aufgrund des Corona-Virus in Hessen. finden Sie unter www.corona.hessen.de.

Aktuelle Informationen mit Bezug zu Schwalmtal erhalten Sie auf dieser Internetseite oder über die Schwalmtal-App „meinOrt“.

Für Fragen stehen Ihnen meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ich persönlich gerne zur Verfügung.

Timo Georg, Bürgermeister

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in Hessen gilt ab kommenden Montag die so genannte "Maskenpflicht". Bislang liegt dazu nur eine Pressemitteilung allerdings noch keine Verordnung oder Verfügung vor:

https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-maskenpflicht

Ab Montag, 27.04.2020 gilt daher für Besuche im Rathaus Folgendes:

Maskenpflicht (Mund-Nasen-Schutz) beim Betreten der Postfiliale

Maskenempfehlung (Mund-Nasen-Schutz) beim Betreten der Verwaltung

Hinweis: Als Mund-Nasen-Schutz zählt jeder Schutz vor Mund und Nase, der auf Grund seiner Beschaffenheit unabhängig von einer Kennzeichnung oder zertifizierten Schutzkategorie geeignet ist, eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln oder Aerosolen durch Husten, Niesen oder Aussprache zu verringern. 

Verstöße gegen die Maskenpflicht stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und können mit einem Bußgeld von 50,00 € belegt werden.

Timo Georg, Bürgermeister

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die ersten Lockerungen der Corona bedingten Beschränkungen wurden nun bekannt gegeben und durch die Landesregierung in Form einer Verordnung umgesetzt.

Diese für das Land Hessen geltenden Regelungen können, die auf der Internetseite des Landes www.corona.hessen.de nachgelesen werden. Natürlich gelten diese Regelungen auch für die Gemeinde Schwalmtal, so dass es diesbezüglich keinen Handlungsspielraum für die Gemeinde gibt. Aus diesem Grunde müssen auch insbesondere Spiel- und Sportplätze weiterhin geschlossen bleiben.

Bezogen auf die Gemeinde ergeben sich einige Änderungen, auf die ich nachfolgend eingehen will:

Die Verwaltung bleibt vorerst bis zum 3. Mai 2020 weiterhin für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Allerdings können nun wieder alle Verwaltungsdienstleistungen jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung erbracht werden.

Die Öffnungszeiten der Post werden ausgeweitet, um eine bessere zeitliche Verteilung der Kunden zu erreichen. Diese lauten ab Dienstag, 21. April 2020 wie folgt:

Mo.-Fr. 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Sa. 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Nachdem nun Schutzvorrichtungen für die Beschäftigten in der Postfiliale bereitgestellt wurden, findet die Serviceleistung wieder im Rathaus statt. Die Andienung über das Seitenfenster – wie bisher praktiziert – entfällt.

Allerdings kann der Zugang zum Rathaus für Post- und Verwaltungsdienstleistungen nur unter Einhalt der allgemeinen Hygiene- und insbesondere Abstandsregelungen erfolgen. Der Einlass erfolgt daher nur einzeln und nacheinander. Bitte halten Sie auch beim Warten die erforderlichen Abstände ein.

Die Kitas bieten weiterhin Notbetreuung an, wobei die Notbetreuung nun auch ausdrücklich auf Kinder alleinerziehender Berufstätiger ausgeweitet wird.

Besuche durch Ortsvorsteher/innen und Bürgermeister bei Ehe- und Altersjubiläen waren bisher ausgesetzt und können nun auch leider auf absehbare Zeit nicht stattfinden. Das Risiko das Virus zu übertragen, ohne selbst von einer Infektion zu wissen, wäre einfach zu groß. Ich bitte dafür in der derzeitigen Situation um Verständnis.

Die Gemeinde Schwalmtal wird nun auch – in Anlehnung an die Vorgehensweise auf Bundesebene - im zweiwöchigen Rhythmus über die Anpassung dieser Maßnahmen sprechen und die entsprechenden Regelungen kommunizieren. 

Für Ihre Fragen stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie gut durch diese schwierige Zeit kommen und vor allen Dingen gesund bleiben.

Timo Georg, Bürgermeister

Liebe Eltern,

sowohl Gemeindevorstand als auch die zuständigen Gremien der Kirche haben entschieden aufgrund des gegenwärtigen Betretungsverbotes der Kitas von einer Einziehung der Beiträge für den Monat April abzusehen. Dies gilt sowohl für die Kita "Pusteblume" in Brauerschwend als auch für die Kita "Haus der kleinen Füße" in Storndorf.

Ob ein vollständiger Erlass dieser Beiträge erfolgen kann, oder diese später rückwirkend eingezogen werden, muss von den zuständigen Gremien zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden. Dies gilt auch für die Beitragserhebung bei der Inanspruchnahme der Notbetreuung in einer der Kindertagesstätten.

Timo Georg, Bürgermeister

Seite 1 von 9
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.